Wirf eine Zitrone zu deinen gekochten Eiern und sieh, was passiert…

Hast du es satt, nach dem Kochen mit Eierschalen herumzufummeln und zu hantieren? Nun, Überraschung! Die Antwort auf deine Probleme war die ganze Zeit genau vor deiner Nase, und du wirst nie erraten, was es ist – Zitronensaft. Ja, du hast richtig gehört. Abgesehen davon, dass Zitrone ein köstlich würziges Gewürz ist, das dein Essen auf ein neues Level hebt, spielt sie auch eine entscheidende Rolle beim mühelosen Schälen von Eiern.

Jetzt fragst du dich vielleicht, wie etwas so Einfaches wie eine Zitrone das bewerkstelligen kann. Nun, Zitronen sind nicht nur die Stars in deiner Limonade oder der geheime Geschmacksgeber in vielen deiner Lieblingsgerichte; sie besitzen auch einen erstaunlich einfachen Trick, um das jahrhundertealte Problem des Schälens gekochter Eier zu lösen. Normalerweise bringt das Schälen von Eiern nach einer Kochzeit von etwa zehn Minuten unbeständige Ergebnisse. Während bei dem einen Ei die Schale so heruntergleitet, scheint die Schale des anderen Eies mit dem Eiweiß verwachsen zu sein, was zu Eiern führt, die alles andere als appetitlich aussehen.

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite…