So wirst du in All-you-can-eat-Restaurants betrogen!

Höhere Qualität

Die Ergebnisse einer Studie der Cornell University, bei der zwei Gruppen von Menschen für dasselbe Buffet unterschiedliche Beträge zahlen mussten, sind besonders aufschlussreich. Es stellte sich heraus, dass diejenigen, die mehr für ihre Mahlzeit bezahlten, das Essen besser bewerteten. Wenn Menschen weniger für genau dasselbe Essen zahlten, waren sie weniger zufrieden und bewerteten das Essen als von schlechterer Qualität.

Dies enthüllt ein psychologisches Spiel, das All-You-Can-Eat-Restaurants spielen: Durch die Erhöhung ihrer Preise können sie den Eindruck erwecken, dass ihr Essen von höherer Qualität ist. Ob eine Mahlzeit in einem solchen Restaurant als ‚gut‘ oder ’schlecht‘ empfunden wird, liegt also großenteils in unserem Kopf.

Eine weitere hinterlistige Methode, die All-You-Can-Eat-Restaurants anwenden, um dich davon abzuhalten, zu viel zu essen, ist das Servieren von kleinen Portionen. Studien haben gezeigt, dass wir dazu neigen, weniger aufzutun, wenn uns weniger angeboten wird. Vielleicht ist es also besser, das nächste Mal ein À-la-carte-Restaurant in Betracht zu ziehen. So können wir unsere Mahlzeit wirklich genießen, ohne den schlauen Spielchen und versteckten Taktiken aufzusitzen, die All-You-Can-Eat-Restaurants uns weismachen wollen.