Warum gibt es so viele Katzen in Griechenland? Die Antwort wird Sie überraschen!

Trete auf griechischen Boden und du wirst es sofort bemerken: eine Fülle an Katzen. Sie sind am Strand, sie sitzen an malerischen Orten und sie schlendern auf archäologischen Fundstätten herum. Man kann sie schwer ignorieren und es ist noch schwerer, dem Drang zu widerstehen, sie zu streicheln oder zu füttern. Aber warum gibt es in Griechenland so viele Katzen? Wer kümmert sich eigentlich um sie und darf man sie füttern? Dies sind häufig gestellte Fragen, die Besuchern in den Sinn kommen, wenn sie die großen Katzenpopulationen in Griechenland sehen. In diesem Artikel werden wir versuchen, diese Fragen zu beantworten.

Einige Orte sind weltweit für ihre auffälligen Katzenpopulationen bekannt. Aoshima, eine kleine Insel in Japan, ist zum Beispiel als Katzeninsel bekannt. Es ist ein Fischerort, zieht aber viele Besucher aufgrund der Hunderte von dort lebenden Katzen an. In der Türkei ist es Kalkan, wo Katzen die eigentliche Touristenattraktion sind und ständig Gesundheitschecks und Sterilisationsprogramme unterzogen werden. Dann gibt es noch Rom, bekannt für die Katzen, die ohne jegliches Schamgefühl zwischen den wertvollen römischen Ruinen herumstreunen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, warum es in Griechenland so viele Katzen gibt…